..

- 49 -

Eine neue Fassung der Vereinssatzungen hat sich seit längerer Zeit als notwendig herausgestellt. Sie wird vorbereitet und soll bei der Jahresversammlung 1910 in Hersfeld der Mitgliederversammlung zur Genehmigung vorgelegt werden.

 

III. Vorstand.

Der Gesamtvorstand bestand am Schlüsse des Vereinsjahres 1909/10 aus:

1. dem Vorstande in Kassel:

Generalmajor z. D. Eisentraut (Vorsitzender), Geheimer Regierungsrat Dr. jur. Knorz (Stellvertreter des Vorsitzenden),

Museumsdirektor Dr. phil. Boehlau

(Konservator der Kasseler Sammlungen), Rechnungsdirektor Woringer (Schriftführer), Kreditvereinsdirektor Henkel (Kassenführer), Reichsbankdirektor a. D. Geheimer Regierungsrat Grimm (Bibliothekar),

Landesbibliothekar Dr. med. Lange (Stellvertreter des Schriftführers);

2. den Mitgliedern für Marburg:

Archivar Dr. phil. Rosenfeld, Universitätsprofessor Dr. phil. Wenck, Kunstmaler Giebel,

Landgerichtsrat Heer;

3. dem Mitgliede für Eschwege: Rechnungsrat Hartdegen;

4. den Mitgliedern für Hanau:

Oberlehrer Professor Dr. phil. Küster (z. Z. durch seine Beurlaubung nach Rom zu archäologischen Studien an der Ausübung seiner Tätigkeit als Vorstandsmitglied verhindert),

Stadtbaurat a. D. Thyriot;

5. dem Mitgliede für Fulda:

Geheimer Baurat Hoffmann;

6. dem Mitgliede für Schmalkalden: Regierungsrat Spannagel.

Zum Kasseler Vorstande gehören noch als beratende Mitglieder:

..