vorherige Seite  -  zurück  -  nächste Seite
 
 

..

- 17 -

f) für den Verband deutscher

   Vereine für Volkskunde .......................................... 20 ..

 

An der 6. Kriegsanleihe beteiligte sich der Verein durch Zeichnung von        weiteren 2000 M .

IX. Pfleger.

Unverändert.

 

B. Bericht über die Tätigkeit der Zweig vereine und Ortsgruppen.

I. Zweigverein Cassel.

a. Öffentliche Monatsversammlungen.

1. Am 6., 17. und 26. April 1916. Gegen die üb liche Gepflogenheit, die Vorträge des Winterhalbjahrs mit dem Ende März zu schließen, hatte der Vorstand beschlossen, diesmal, um den Mitgliedern die infolge des Krieges so lange entbehrten Vorträge nicht weiter vorzuenthalten, noch im April einen Vortrag statt finden zu lassen, den bereitwilligst Bezirkskonservator Baurat Dr. phil. Dr. ing. Holtmeyer übernommen hatte. Die Menge des gebotenen Stoffs zwang aber, an den ersten Vortrag zwei weitere anzuschließen. Leider konnte bei diesen drei Vorträgen Nichtmitgliedern der Zutritt nicht gestattet werden, weil der allein zur Verfügung stehende Vortragssaal des Landesmuseums nur eine beschränkte Hörerzahl zuließ.

Baurat Dr. Holtmeyer sprach über die bau geschichtliche Entwickelung Kassels, wobei zahlreiche Pläne und Ansichten der Stadt und ihrer Teile zur Unterstützung des Redners dienten.

Hatte dieser in seinem ersten Vortrag vornehmlich die immer noch ziemlich im Dunkeln liegenden Anfänge der Geschichte Kassels in geistreicher Weise beleuchtet und das langsame Erwachen der im Schutz der Burg sich entwickelnden Siedlung aufgezeigt, so kam er zu Beginn seines zweiten Vertrags noch ein- [einmal]

 

..

 
 
vorherige Seite  -  zurück  -  nächste Seite