..

1

 

MITTEILUNGEN
DES VEREINS FÜR HESSISCHE GESCHICHTE UND LANDESKUNDE E.V. KASSEL
N.F. NR. 21                                                August 1990

 

 

NACHRUF

 

Regierungsoberarchivrat
Dr. phil., Dr. iur. h. c.

KARL ERNST DEMANDT

* 6. April 1909 in Apia/Samoa       30. Juni 1990 in Lindheim/Hessen

 

Im 30.06.1990 starb Dr. Dr. h. c. Karl E. Demandt im Alter von 81 Jahren. Aus der Ansprache des Vorsitzenden des VHG, Dr. Hans-Jürgen Kahlfuß, bei der Beerdigung am 06.07.1990 in Lindheim:

Der VHG mit seinen rund 2 500 Mitgliedern verabschiedet sich heute von seinem Vorsitzenden in den Jahren 1967 bis 1976 Dr. Dr. h.c. Karl Ernst Demandt. Viele unserer Mitglieder kennen Dr. Demandt aus diesen Jahren. Dr. Demandt kannte nicht wenige von uns und hatte uns stets mit seinem Rat geholfen. Zum 80. Geburtstag erschien daher, als eine Form von Dank, die ZHG erweitert als "Festschrift Dr. Dr. h. c. Karl Ernst Demandt".

Er war erfolgreich zum Besten des Vereins, seiner auserwählten Wissenschaft und der hessischen Geschichtsforschung tätig. Ein besonderes Merkmal seiner Einflußnahme war der wissenschaftliche Vortrag. Viele von uns werden sich an seine Vorträge mit Vergnügen erinnern, mehr noch freilich an die anschließenden Diskussionen am "Historischen Stammtisch". Der VHG wurde durch diese Befähigung Dr. Demandts sehr gefördert. Die Mitgliederzahl stieg auf die damals für unmöglich gehaltene Zahl von 1800 Mitgliedern und die Arbeitsleistungen des VGH weiteten sich aus. Daher hat der VHG Dr. Demandt gern und immer wieder gedankt: durch die Verleihung der silbernen und goldenen Ehrennadel, vor allem aber durch die älteste Vereinsauszeichnung, die Ehrenmitgliedschaft.

Für die Festschrift wählte ich das Leitthema "Für das 'neue Hessen'". Gemeint ist das Hessen in den heutigen Grenzen und einige Gebiete darüber hinaus, wie das Siegerland, Dr. Demandts Stammland. Die Erfahrungen in der Jugendzeit, vor und im Zweiten

 

..