..

 

Johann Georg Albert Duncker

Nachruf.*)

_____________

 

Von den acht Bibliothekaren, welche — den nur Westphälischen Murhard ungerechnet — seit jetzt hundert Jahren an der Kasseler Landesbibliothek im Amte gewesen sind, hat nicht weniger als vier das letzte Jahrzwölft dahingerafft. Drei davon waren an dem durchschnittlichen Ziele menschlichen Lebens und Wirkens angelangt oder darüber hinausgeschritten; vor der Zeit und erschreckend jäh ereilte das Ende den vierten. Am 27. Juli d. J. starb zu Kassel unerwartet nach kurzem Kranksein im Alter von genau 42 Jahren und 7 Monaten der erste Bibliothekar der ständischen Landesbibliothek Oberbibliotbekar Dr. Albert Duncker. Vor wenigen Monaten noch sahen wir ihn unter uns wandeln in der Blüthe seiner Kraft und seiner Jahre, mit der Farbe frischester Gesundheit auf den Wangen, wie sie mehr dem in freier Luft lebenden und thätigen Landwirthe als dem Gelehrten zu eignen pflegt; wir glauben ihn noch zu sehen, wie er in sprudelnder Schaffenslust und Schaffenskraft seines Berufes waltete und schriftstellerischen Arbeiten oblag, wie er mit

______________

*) Eine abweichende Fassung dieses Nachrufes erschien in Hartwig's 'Centralblatt für Bibliothekswesen'. III. Jahrg., December-Heft, Leipzig 1886.

Mittheilungen.                                                      A l

 

..