..

- 4 -

      Da hab’ ich sie wohl gepfleget, auch legt sie mir Eier gut.

      Doch nicht nach Geld und Gut allein stand mein fürstlicher Mut;

      Denn wahrlich, nach weiten Fernen hab’ ich gar gerne geschaut,

      Nach der Sterne Lauf gesonnen und nach dem, der sie gebaut.

      Auch Ihr nit trachtet nach Gold allein wie eine Dohle auf eine Nuß,

      So ward mir berichtet, darum biet’ ich Euch heut’ meinen fürstlichen Gruß.

      Vielliebe Ihr und Getreue, die Ihr alte hessische Art

      Ohn’ eignen Gewinnst, neuer Zeit zu Nutz, so treu erhaltet und wahrt,

      Meinen Dank und Gunst! Diese Kanne Wein

      Euch zum Willkomm soll sie getrunken sein!

Unter lautem Beifall leerte er seinen stattlichen Becher, machte die Nagelprobe und zog sich grüßend zurück.

Der Vorsitzende des Hennebergischen Geschichtsvereins zu Schmalkalden, Pfarrer Wolff, begrüßte nun die hessischen Gäste, das gute Einvernehmen zwischen beiden Geschichtsvereinen betonend. Er gab dann eine Übersicht über die Geschichte der Wilhelmsburg, gewissermaßen als Einleitung zu der nun folgenden Besichtigung des Schlosses und der darin aufgestellten reichen Sammlungen des Hennebergischen Vereins.

Nachmittags besuchten die Festteilnehmer die Stadtkirche St. Georg, in der Kantor Joerss einen Orgelvortrag mit Gesang eines Knabenchors bot, während Superintendent Obstfelder die Führung durch die Kirche mit einem Vortrag über deren Geschichte verband. Bei dem dann folgenden Gang durch die Stadt besichtigte man die weiteren zahlreichen baulichen Sehenswürdigkeiten, namentlich auch die romanischen Wandbilder aus der Iweinsage im Hessenhof.

Die stattliche Zahl von 137 Teilnehmern fand sich um 6 Uhr im Saale der Gesellschaft „Erholung“ zum Festessen zusammen. Der Vorsitzende, Generalmajor z. D. Eisentraut, brachte bei diesem das Kaiserhoch aus, Archivrat Dr. Rosenfeld feierte die Stadt Schmalkalden, Metropolitan Dithmar den hessischen Geschichtsverein. Beigeordneter Felde dankte für Dr. Rosenfelds Worte und verteilte als Geschenk der Firma Erbe kleine zierliche Löffel an die Anwesenden, als Erinnerung an die industrielle Bedeutung Schmal- [Schmalkaldens]

 

..