..

2

 

Verbindung für beide ohnedem so nahe verwandte Gesellschaften einen wesentlich  fördernden  Einfluß  üben  werde.  Zufolge der getroffenen Uebereinkunft  soll  die  Redaktion jährlich zwischen Darmstadt und Kassel wechseln. Für dieses Jahr hat dieselbe der Ausschuß in Kassel, so daß alle Einsendungen an diesen zu richten sind.

 

 

Monatliche Zusammenkünfte der Mitglieder.

1. Zu Kassel. a) Am 2. Dezemb.1845. Herr Staats-Arch.-Direktor Dr. v. Rommel gab eine neue ausführliche und aus dem brüsselschen und anderen Archiven ergänzte Nachricht über den 1547 zu Halle sowohl dem Landgrafen als seinen Bürgern, den Kurfürsten Moriz und Joachim, gespielten Betrug, bei welchem die gemißbrauchten und verfälschten Worte Eenig und Ewig der geheimen kaiserlichen Deklaration eine so verhängnißvolle Rolle spielten. Er zeigte nicht allein, daß die beiden Kurfürsten nie und nirgends im Sinne hatten1, den Landgrafen gegen ein blos zeitweiliges „nicht ewiges“ Gefängniß, das dem ganzen Inhalt der Kapitulation und dem ausdrücklichen kurfürstlichen Geleite widersprach, sicher zu stellen, sondern daß auch der Kaiser selbst, wie aus seinen geheimsten Briefen hervorgehe, schon einige Wochen vor jener hallischen Szene mit seinen Vertrauten übereingekommen war, durch jene Worte die Gefangennehmung des Landgrafen zu decken.

Der Hauptzweck dieser Vorlesung war zu zeigen, wie der nachherige Sturz des Kaisers an diesem ersten Gliede der langen Kette von Wortbrüchigkeiten hängt, die er sich gegen die deutschen Reichsfürsten erlaubte.

 

(Der Herr Verfasser hat eine kurze Geschichte der fünfjährigen Gefangenschaft L. Philipps und des Befreiungskrieges vom Jahre 1552 angehängt,  und beide Abhandlungen zum Abdruck in den diesjährigen Monatsblättern der Augsburg. Allgemeinen Zeitung bestimmt.)

 

 

 

 

 

_________________________

1 Vergl. Nr. 3 der periodischen Blätter vom  v. J.

..