..

XLVIII

10) 1472 am Mittwoch nach dem Sonntage Miseri-cordia domini (15. April) durch Heinrich gleichzeitig als Vormund für seine Vettern „Herren Wilhelm und Herrn Wilhelm Gebrüder auch Landgraven zu Hessen" mit schönem Siegel Landgraf Heinrichs, sowie von :

11) ,.Wilhelm der mitler Landgrave zu Hessen graue zu Ziegenhain und zu Nydda. 1487 uff Fritagk nach Dionissii" *), welche Urkunde als erste Lokation gilt. Die Abgaben sind inzwischen, wie aus der Urkunde zu entnehmen, bedeutend gestiegen. Ausser den „zwo Pfannen alter Pflicht**) vierzehn Tage vor St. Johannistage zu mitten Sommer" sollen sie „auf den Sonntagk zu mitfasten wan man Singet In der heiligen Kirchen letare Jherusalem, geben und reichen zwei hundert gulden alle Jahr" endlich „das alte Stern gelt dem Schultheissen zu Aldendorff geben und reichen" und schliesslich noch „ein Jeglicher vor sich nach anzal seynes erbeteiles der Pfannen bei den Werden ***) des Geschosses nernlich von der Pfanne Fünff Mark Aldendorfische were". Die Urkunde ist mit dem Siegel des Landgrafen und denen „vnserer heimlichen Rethe und lieben getrauen Rauen von Herden Amptmann zu Sontra und zu Richenbach und Conrad's von Waldenstein anhangenden Sigillen" (zu Spangenberg gegeben) versehen.

Die 12 Urkunde quittirte über „5000 Gulden rynischer Werung" in barem Golde, wovon 2900 zur Auslösung des Ludwigsteins von Caspar Ritter und Sittig von Berlepsch, 1100 G. Schloss Wanfried mit Nutzung von Herting von Eschwege, 1060 G. um Stadt Eschwege von den Gotteckern zurückzukaufen, die die Pfänner nebst 300 Gulden jährlicher Pension ihm für das Versprechen, die Zölle nicht zu erhöhen, zahlen mussten, verwendet werden. Anhangend ein Siegel.

Die 13. Urkunde aus der Zeit der Vormundschaft für den jungen Landgrafen Philipp vom „Landeshoffmeister

______________

*) 9. October.

**) die früher eiwähnten zwanzig Oben, demnach enthielt die Pfanne also zehn Oben, mit dem Zusatz: „in Massen, als von Alters herkumen ist."

***) Wertbe, Wärung, auch Gewährung, Leistung einer Zahlung nach Benecke.

..