..

VI

Garnison diente. Was das bei fast allen Limescastellen aufgefundene mit Hypokausten versehene massive Gebäude ausserhalb des Castells betrifft, so ist dasselbe vor der Porta principalis dextra des Rückinger Castells so gut erhalten, wie meist an keiner andern Stelle. Aus seinem deutlich erkennbaren Grundriss hat Architekt von Rössler unter Heranziehung aller bekannten Grundreste solcher Gebäude den Nachweis zu liefern gesucht, dass diese nicht mit v. Cohausen als „Villae", sondern als Bäder zu betrachten seien. Besonders eingehend schilderte Dr. Wolff die im vorigen Herbst bei Kesselstadt und Hanau vorgenommenen Ausgrabungen und ihre Ergebnisse, weil dieselben noch nirgends ausführlich und besonders noch nicht mit Abbildungen publicirt sind. Da aber das „Hessenland" in Nr. 5 eine vorläufige summarische Darstellung dieser Arbeiten aus der Feder des Vortragenden gebracht hat, so können wir uns hier begnügen, auf diesen Aufsatz als Ergänzung unseres Berichtes zu verweisen. Hinzufügen wollen wir nur, dass durch nachträgliche Auffindung eines mit dem römischen Kupferstempel versehenen Stückes eines schönen Gefässes aus terra sigillata der römische Ursprung der Hanauer Mainbrücke auch für etwaige Zweifler gleichsam besiegelt worden ist. Alle seine Ausführungen begleitete der Vortragende durch Nachweisungen au genauen Wandkarten, die auf Grund der Generalstabskarten und Katasteraufnahmen in vergrössertem Massstabe ausgeführt waren und wesentlich zum Verständniss des Ganzen beitrugen. Er schloss mit dem Hinweis darauf, dass der Verein und er selbst noch mitten in der Arbeit ständen, und dass insbesondere von den für diesen Herbst projektirten Ausgrabungen weitere Aufklärungen über die Besiedelung und die Culturzustände des einst römischen Hessenlandes zu erwarten seien. — Ausserdem waren eine Anzahl der ausgegrabenen römischen Münzen mit Angabe des Kaisers und Fundorts ausgestellt.

Hierauf wurde um 12 Uhr Mittags die Hauptversammlung vom Vorsitzenden für geschlossen erklärt.

Nachdem unter Führung des Herrn Seminar-Oberlehrers Leimbach die Räumlichkeiten des ehemaligen Klosters und jetzigen Seminars, insbesondere die alte

..