..

XV

sowie Einreichung derselben an den Conser-vator.

4. Beachtung der staatlichen Vorschriften über die geschichtliche und vorgeschichtliche Denkmalspflege,

5. Bestimmung, dass im Falle der Auflösung die Sammlungen an ein öffentliches, verwandten Zwecken gewidmetes Institut fallen.

III. Die General-Versammlung beschliesst:

Die deutschen Regierungen zu ersuchen, zu veranlassen, dass die auf öffentlichem, insbesondere fiscalischem Grund und Boden gemachten Funde der Regel nach nicht dem centralen Staats-Museum, sondern dem betr. Territorial-Museum (Provinzial-, Bezirks-etc. Museum) zugewiesen werden, nöthigen-falls unter Vorbehalt des fiscalischen Eigenthums-rechts.

IV. Die General-Versammlung beschliesst:

Dem Kgl. Preussischen Staatsminister und Minister der geistlichen, Unterrichts- und Medicinal-Angelegenheiten für seine unermüdlichen Bemühungen im Interesse des Schutzes der geschichtlichen und vorgeschichtlichen Denkmäler des deutschen Volkes den wärmsten Dank auszusprechen.

V. Die General-Versammlung beschliesst:

Denselben Herrn zu bitten, nach dem Vorgange der Kgl. Bayrischen Regierung, für Preussen einen General-Conservator der Kunstdenkmäler und Alter-thümer, sowie für die einzelnen Preussischen Provinzen besoldete Conservatoren zu bestellen.

VI. Die General-Versammlung beschliesst:

Ein Verzeichnis der deutschen Geschichts- und Alterthumsvereine sowie der Museen und Sammlungen nach ihrer Zusammensetzung, Verwaltung, Ausstattung, Zugehörigkeit und Zuständigkeit, thun-lichst unter Anschluss an ein vorhandenes Werk, aufzustellen und auf dem Laufenden zu erhalten.

VII. Die General-Versammlung nimmt mit Befriedigung Kenntniss von der Einrichtung und den Erfolgen der Pflegschaft des Märkischen Provinzialmuseums zu Berlin und empfiehlt ihre Organisation zur Nachahmung in ganz Deutschland. –

 

..