..

37

2) Derselbe macht auf das dem Verein zugegangene Heft IV des Atlases vorgeschichtlicher Befestigungen in Niedersachsen … bearbeitet von Carl Schuchhardt aufmerksam, welches Aufnahmen folgender hessischer Punkte enthält: Burg bei Knickhagen, Hünsche Burg bei Hofgeismar, Kastellrest bei Waitzrodt, Rikser Warte bei Grebenstein und Schanze auf den Eberschützer Klippen a. d. Diemel; dem Hefte ist als Text eine Darstellung der Landwehrreste an der Südgrenze von Niedersachsen beigegeben.

3) Herr Stiftskassirer Kornemann hat aus seiner Münzsammlung ausgestellt :

a)  eine Medaille aus dem Jahre 1871 vom Hessischen Füsilir-Regiment Nr. 80.

b) eine vergoldete Broncemedaille ausgegeben beim Einzuge der Truppen in Paris, vom Husarenregiment (2. Hess.) Nr. 14.

c)  eine silberne Medaille geprägt zur zweiten Säcularfeier der Colonie Friedrichsdorf in Hessen-Homburg.

d) eine broncene Medaille geprägt beim Tode des Prinzen Moritz von Hanau.

4) Herr Dr. Grotefend trägt vor über „die Geschichte der Malsburg und ihre Besitzer in ältester Zeit.“ *)

 

An sonstigen Vorkommnissen seien nachstehende erwähnt:

1) Am 12. August 1894 Nachmittags 4 Uhr fand in Treysa in der „Burg“ eine Vorberathung des vom Casseler Vorstande ausgearbeiteten Statutenentwurfs statt. Es nahmen daran Theil von Cassel die Herren Bibliothekar Dr. Brunner, Director Dr. Knorz, Prof. Lenz, Major von und zuLoewenstein und Dr. Scherer; von Hanau Herr Landgerichtsrath Dr. Brandt; von Marburg die Herren Dr. Bickell, Archivrath Dr. Koennecke, Oberst Nebelthau und Prof. Dr. Schröder.

2) Der Generalversammlung der deutschen Geschichts- und Alterthumsvereine, die vom 9. bis 12. September 1894 in Eisenach tagte, wohnte als Abgeordneter Herr Oberst Nebelthau bei.

___________

*) Der Vortrag ist wörtlich abgedruckt in Hessenland, Zeitschrift für hessische Geschichte und Literatur. Jahrg. IX (1895) Nr. 8—11.

 

..