..

40

Ferner sind noch folgende Vorkommnisse aus dem Vereinsleben zu berichten:

1) Am 16. Juli 1896, 6 Uhr Abends, fand auf der Landesbibliothek eine ausserordentliche Versammlung statt, in welcher auf Antrag des Herrn Beste der seitherige Vorstand einstimmig wiedergewählt wurde. Der Herr Vorsitzende machte hierauf noch einige Mittheilungen über das Programm der bevorstehenden Jahresversammlung zu Gersfeld.

2) Am Abend des 23. November 1896 veranstaltete der Verein zu Ehren seines hochverehrten und allbeliebten Mitgliedes, des von Cassel nach Hofgeismar verziehenden Herrn Superintendenten Wissemann im Evangelischen Vereinshause unter zahlreicher Betheiligung ein Abschiedsessen, welches Se. Excellenz Herr Oberpräsident Magdeburg mit seinem Besuche auszeichnete. Herr Dr. Brunner beleuchtete in längeren Ausführungen die Verdienste des Scheidenden um die Sache des Geschichtsvereins, Herr Director Dr. Knorz gedachte der Gattin des Gefeierten, Herr Superintendent Wissemann liess seine Dankesworte in einem Hoche auf den Verein ausklingen. Se. Excellenz der Herr Oberpräsident erwiderte das auf ihn von Herrn Dr. Scherer ausgebrachte Hoch mit einem solchen auf das Hessenland.

__________

 

II) Der Zweigverein zu Marburg.

Es wurden im vergangenen Geschäftsjahre 5 Sitzungen mit
Vorträgen abgehalten und 4 Ausflüge gemacht.

 

a. Vorträge.

1. Sitzung am 21. August.

Herr Archivrath Dr. Reimer berichtete in Vertretung des abwesenden Vorsitzenden zunächst über die Jahresversammlung in Gersfeld, auf welcher neue Statuten angenommen wurden, nach welchen fortan Marburg im Gesammtvorstand durch vier und im Redaktionsausschuss

 

..