..

- 63 -

aber zurecht schmolzen, war sicher, wenn es auch gefundenem, gediegenem Gold glich, Trug-Gold, Messing, Bronze u. dergl. Erst Archimedes gab ein Mittel an die Hand, echtes von unechtem Gold zu unterscheiden, wie es damals unzweifelhaft schon in betrügerischer Absicht echtem beigemischt wurde. Durch die Araber wurde dem Abendland übermittelt, was das Altertum auf Grund wissenschaftlicher Überlegung und handwerksmäßiger Arbeit von der Chemie wußte. Zur Alchemie, der Kunst, Gold als Quelle gesunden und üppigen Lebens darzustellen, wurde sie erst im frühen Mittelalter, und alle Welt, auch die Fürsten, gaben sich ihr begreiflicher Weise hin. Die ersten Versuche in Hessen ließ der von Dörnberg beratene Landgraf Heinrich III. in Marburg von einem fahrenden Goldmacher Ludwig aus Neiße anstellen. Dessen Weigerung, sein Rezept herzugeben, veranlaßten Dörnberg, ihm im Gefängnis Bedenkzeit — bis zum Hungertod zu geben. Landgraf Wilhelm der Weise bezeigte sich auch der Kunst des Hermes gegenüber als weise. Er leugnete die Möglichkeit, substancias metallorum transmutare, er pflegte aber zum Wohle der unterirdischen Schätze, die sein Land barg, die Chemie. Besuche fremder Alchemisten, das Beispiel der Alchemie wohlgeneigter Verwandter, vielleicht auch die Einschränkungen, die der bürgerlich sparsame Haushalt dem Erbprinzen auferlegte, denn seine „humanistisch“ gelehrte Bildung trieben Moritz den Gelehrten der trügerischen Kunst umsomehr in die Arme, als sie, richtiger von Hoffnung betrogene und, vielleicht in gutem Glauben, betrügende, den Hof belagernde Alchemisten ihm Hoffnung einflößten, daß er mit ihrem Kunstgold im Stande sein würde, seine Hofhaltung, seinem Ansehen als Gelehrter entsprechend, so etwa zu gestalten, wie es der kaiserliche Alchemist Rudolf in Prag getan hatte. Daß die hessischen Finanzen beim Arbeiten mit solchen Wechseln auf die Zukunft schon wenig Jahre nach der Regierungsübernahme schlechte geworden und immer schlechter wurden, kann nicht wunder nehmen. Sie werden, wie bis jetzt kaum genügend beachtet worden ist, wenn nicht allein, so

..