..

3

 

bedeutendste der „große Konvent" im Februar 1537, der zur Verabschiedung der „Schmalkaldischen Artikel" führte. Martin Luther wohnte damals bei Balthasar Wilhelm im heutigen „Lutherhaus" am Lutherplatz.

 

Schmalkalden ist hessisch

Im Jahre 1583 starb Graf Ernst von Henneberg; die Stadt Schmalkalden fiel nun gemäß Erbvertrag aus dem Jahre 1554 zur Gänze an die Landgrafschaft Hessen. In der folgenden Zeit erlebte die Stadt eine ihrer größten Blütezeiten. Dank der Erzlagerstätten im Zechsteingürtel des Thüringer Waldes, dank der Wasserkraft und dank des Holzreichtums entwickelte sich das Hüttenwesen und in dessen Folge das eisen- und stahlverarbeitende Handwerk. Die Erzeugnisse der Schmalkalder Eisen- nd Stahlindustrie machten die Stadt in aller Welt bekannt. Doch wie das Auf dieser Industrie das Wohl der Bürger Schmalkaldens bestimmte, so umgekehrt das Ab deren Wehe. Im Jahre 1866 endete mit dem Siege Preußens über Österreich und seine Verbündeten, unter ihnen auch das Kurfürstentum Hessen, bei Königgrätz der fast 500jährige Einfluss bzw. die fast 300jährige Alleinherrschaft Hessen-Kassels über die Herrschaft Schmalkalden: wie das kurhessische Stammland, so wurde auch Schmalkalden Teil Preußens. Im Jahre 1944 gliederte man Schmalkalden dem Regierungsbezirk Erfurt ein, nach dem Zweiten Weltkriege wurde Schmalkalden im Jahre 1952 wieder Kreisstadt, gewann nach der „Wende" diese Rolle zurück und ging schließlich – trotz wiederholt veröffentlichter Gegenvorstellung des ZV Schmalkaldens wie auch des Hauptausschusses des Gesamtvereins in Kassel zu den Schmalkalden betreffenden Absichten der Regierung des wiedererstandenen Freistaates Thüringen, eine Neugliederung des Landes vorzunehmen, „am 1. Juli, 1994 in aller Stille"1 in einem neuen Großkreis „Landkreis Schmalkalden-Meiningen" auf.

 

Schmalkalden heute

Von dem Fleiß der Bürgerinnen und der Bürger der Stadt Schmalkalden zeugen die nach der Einheit Deutschlands erbrachten Leistungen. Schmalkalden verfügt über zwei attraktive Gewerbegebiete, eines im

___________

1 Olswald Clemen: Den Kreis „Herrschaft Schmalkalden" gibt es nicht mehr in. MHG Nr. 29, S. 33

 

..