..

5

 

Der Vorsitzende der Historischen Kommission Hessen, Dr. phil. Hans-Peter Lachmann, die Ltd. Direktorin der Archivschule Marburg, Frau PD Dr. phil. Angelika Menne-Haritz, der Dekan des Fachbereichs 6 - Geschichte und Kulturwissenschaften - der Philipps-Universität Marburg, Prof. Dr. phil. Wolfgang Krieger, und der Vorsitzende des VHG, Dr. phil. Hans-Jürgen Kahlfuß, würdigten den Verstorbenen jeweils aus der Sicht der Institutionen, der sie vorstehen. Die Würdigung durch den Vorsitzenden des VHG, der das Wirken in Rat und Tat Walter Heinemeyers während dessen Leitung des VHG in den Jahren von 1958 bis 1967 besonders hervorhob, ist im Band 106 / 2001 der ZHG veröffentlicht.

Christian Heinemeyer, Emily Stehling, Susanne Heinemeyer und Hanno Stehling umrahmten mit Musik von W. A. Mozart, J. S. Bach und R. Schumann ansprechend die Gedächtnisveranstaltung, an der auch die Witwe des Verstorbenen teilnahm.

-rbr-

 

Fortbildungsveranstaltung

„Bauen und Wohnen m Hessen"

 

Um historische Probleme von Hausforschung und Fachwerkbau in Hessen ging es am 9. November 2001 in Kassel bei einer Fortbildungsveranstaltung, zu der der Verein für hessische Geschichte und Landeskunde (VHG) gemeinsam mit der Sparda-Bank Kassel eingeladen hatten. Die gut besuchte Veranstaltung unter der Themenstellung „Bauen und Wohnen in Hessen" war zugleich auch der festliche Rahmen für die Überreichung des Wissenschaftspreises 2000, der bereits zum zweiten Mal mit 10.000 DM von der Sparda-Bank Kassel e.G. gesponsert wurde an Dr. Christine Bauer (Deutsches Zentrum für Handwerk und Denkmalpflege m Fulda).

Frau Dr. Bauer ist seit 1994 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Hessischen Landesamt für Denkmalpflege, hat sich insbesondere mit regionaltypischem Bauen in der Rhön befasst und wurde nun für ihre Studie „Hausbau und Baugesetzgebung im Bereich Hessen-Kassel zwischen

 

 

..