..

5

 

Retterode, Velmeden, Walburg und Wickersrode - das Industriegebiet Hirschhagen besitzt heute einen ähnlichen Status.

Die Einwohnerzahl Hessisch Lichtenaus erhöhte sich dadurch auf gegenwärtig 14.412 Personen, davon leben allein 7.417 in der Kernstadt. Seit der Gebietsreform gehört die Stadt zum Werra-Meißner-Kreis.

Zum „Tag der hessischen Landesgeschichte 2003“ wünscht sich der ZV Hessisch Lichtenau möglichst viele Gäste.

Georg Koch

 

 

169. Rechenschaftsbericht des Hauptvorstandes über

den Verein im Jahre 2002 und Ausblick
 

 

Aufgabe und Zweck

Der 1834 gegründete Verein ist ein wissenschaftlicher Verein für Jedermann zur Erforschung der hessischen Landesgeschichte und Landeskunde. Er ist unmittelbar gemeinnützig für wissenschaftliche Zwecke, mittelbar für die Zwecke der Heimatpflege. Sein Arbeitsgebiet ist Hessen, besonders das Gebiet des früheren Kurfürstentums Hessen und das hessische Hinterland. Angrenzende Gebietsteile können in das Arbeitsgebiet einbezogen werden. Im übrigen wendet der Verein das Prinzip des Gebens und Nehmens im Verbund an: ausgetauscht werden insbesondere Fachwissen, Organisationserfahrung und Finanzkraft. Die Arbeit im Verein geschieht auf ehrenamtlicher Basis unter Entgelt der entstandenen Sachkosten. Das Vereinsjahr 2002 war wieder sehr erfolgreich. Bereits an dieser Stelle wird den vielen Ehrenamtlichen im Verein, vor allem den Vorständen in den derzeit 18 Zweigvereinen, den Mitgliedern der Redaktionen, den Angehörigen der wissenschaftlichen Kommission und des Beirates herzlich für den beachtlichen Arbeitseinsatz gedankt.

 

Mitgliedschaft

Im Jahr 2002 begrüßte der Verein für hessische Geschichte und Landeskunde 127 neue Mitglieder; ihnen standen 43 Abgänge durch Tod und 82 Austritte gegenüber. Der Verein hat mit Stand 1.1.2003 insgesamt 2549 Mit- [Mitglieder]

 

 

..